Austausch mit Cremona - der 1. Tag in der Schule

Reportage - Reportage vom 09.10.2018

Gestern Morgen sind unsere 18 Schülerinnen und Schüler der EF mit ihren italienischen Gästen gegen 7:45 Uhr in die Aula gekommen, wo sie offiziell von Herrn Saalfeld begrüßt und willkommen geheißen worden sind. Anschließend sind sie in den Unterricht, von der 1. bis zur 6. Stunde. Einige hatten dann Deutsch bei Herrn Saalfeld oder Englisch bei Frau Götz-Thünen, Musik bei Frau Jäger, Kunst bei Frau Janicki-Rahmann, und und und. Unsere Gäste haben auf jeden Fall einen kleinen Eindruck von einem typischen Schulalltag gewonnen.

Um 14 Uhr waren wir dann im Rathaus verabredet, um auch von der Stadt Dinslaken offiziell willkommen geheißen zu werden. Herr Groß, der stellvertretende Bürgermeister, und Herr Pieperhoff, der persönliche Referent des Bürgermeisters, erwarteten uns vor dem Rathaus. Zunächst wurde ein gemeinsames Foto mit allen Beteiligten gemacht. Danach sind wir in den Saal Agen im Erdgeschoss geführt worden. Im Saal selbst wurden alle Schülerinnen und Schüler gebeten, sich einen Platz zu suchen. Darauf folgte der offizielle Teil, der wirklich schülernah gestaltet war. Die Rede von Herrn Groß hat auf beiden Seiten Anklang gefunden, mitunter weil betont wurde, wie wichtig Kontakte über die eigene Landesgrenze hinaus in Europa sind und die englische Sprache einen Weg bietet, Kontakte zu knüpfen.

Um 15 Uhr hat uns Frau Hettmer, unsere Stadtführerin, im Saal Agen abgeholt und uns darauf eine Altstadtführung auf Englisch geboten. Die Führung war wirklich toll, so haben es auch die Gäste empfunden. Unsere Schülerinnen und Schüler haben sich aber am meisten auf ihre freie Zeit danach gefreut. So ist es bei den meisten auch ganz gut angekommen, dass die Führung gegen 16:30 Uhr an der Eisdiele am Marktplatz ein Ende fand. Denn viele haben sich danach erst einmal ein Eis gegönnt. Schließlich hatten wir erneut richtig gutes Wetter.

Reportagen