Bericht der MINT Fahrt

Reportage, MINT - Reportage vom 11.07.2018

Wieder neigt sich ein Schuljahr dem Ende zu und die Klasse 9. ging auf die letzte Klassenfahrt vor der Oberstufe. Wir haben uns Montag, den 02.07.2018, um 8 Uhr am TV-Jahn-Platz getroffen, um nach Bremerhaven zu fahren. Im Vorfeld wurden uns schon einige Details erzählt, was uns noch viel aufgeregter gemacht hat. Nach einer vierstündigen Busfahrt mit Pause waren wir angekommen. Kaputt von der Busfahrt haben wir uns in unser Hostel gesetzt und uns ausgeruht. Unser erstes Ziel in der Woche war das Klimahaus in Bremerhaven. Nach einem kurzen Fußmarsch sind wir dann am Hafen angekommen. Von dort aus konnte man schon die große Kuppel des Klimahauses sehen. Wir waren alle gespannt, was sich hinter den Glasscheiben dieser Glaskuppel befindet. Im Klimahaus angekommen, haben wir uns in Gruppen aufgeteilt und sind durch das Klimahaus gegangen. Einige Highlights, wie die Arktiszone, wo es bis zu -6 Grad kalt wurde oder der Dschungel, blieben uns besonders in Erinnerung. Nach diesem anstrengenden Tag durften wir dann auf unsere Zimmer und hatten für den Rest des Tages frei. Am nächsten Morgen sind wir dann früh aufgestanden, um nach Bremen zu fahren. Wir wollten den Partner der Schule, das Universum Bremen, besuchen. Das Universum Bremen ist ein interaktives Museum. Wir konnten viel über physikalische Aspekte lernen und hatten zudem noch eine Menge Spaß. Nach dem Universum Bremen durften wir dann in Kleingruppen durch die Stadt laufen und uns die Stadt angucken, bevor es dann wieder nach Bremerhaven ging. Am Mittwoch sind wir dann zu einer Wattwanderung gefahren. Nach einer interessanten Wattführung mit unserem Wattführer Watten-Peter, der uns viel über das Watt und seine Einwohner erklärt hat, durften wir dann eine Wattschlacht machen. Nach dem wir dann wieder in Bremerhaven waren, haben wir uns einer Hafenrallye angenommen. In dieser Hafenrallye wurden uns Blätter mit Fragen ausgeteilt, welche es auszufüllen gab. Am Ende wurden unsere Fragebögen eingesammelt und korrigiert. Das Ergebnis wurde uns am nächsten Tag gesagt. Bevor wir dieses Ergebnis aber bekamen, sind wir Donnerstag erstmal wieder zum Hafen aufgebrochen. Am Hafen angekommen, bekamen wir zunächst eine interessante Hafenrundfahrt. Dazu wurde uns viel über den Hafen an sich und seine angelegten Schiffe erzählt. Danach sind wir ins Auswandererhaus gegangen. Dort wurde uns die Geschichte von den Menschen erzählt, die von Europa nach Nordamerika gereist sind. Wir haben Geschichten von verschiedensten Menschen gehört, die aus- und eingewandert sind. Nach einer kurzen Pause haben wir noch den Zoo am Meer besucht. Dort waren ein Eisbär und die verschiedensten Meereslebewesen zu bestaunen. Nach diesem Programm waren wir alle fertig und freuten uns dann auf den nächsten Tag, wo es dann wieder nach Hause ging.

Alles in allem war es eine schöne Klassenfahrt, die uns als Stufe noch mehr zusammengebracht hat und in der wir neue Freundschaften knüpfen konnten. Wir danken hier noch mal den Lehrerinnen und Lehrern, die mit uns die Woche verbracht haben und mit uns viel Spaß hatten.

Lukas Vancek, 9B

Reportagen