Coaching mit Profimusikern

Reportage - Reportage vom 25.02.2019

Profimusiker coachten die Bigband des Gymnasiums im GHZ

Von Leticia Gorka

Am Freitag, dem 18.01.19, besuchten drei Musiker der WDR-Bigband unsere Schule und coachten die schuleigene Bigband. Das Coaching, welches von Karolina Strassmayer, Andy Haderer und Billy Test geleitet wurde, fand größtenteils in der Aula statt, und nur für die Satzproben, die etwa eine Stunde beanspruchten, wurden die Musikräume benutzt. Zunächst jedoch trafen die drei Profimusiker gegen 9:00 Uhr in der Schule ein und es wurde ungefähr drei Stunden lang zusammen geprobt, wobei es schon da erste Tipps und Verbesserungsvorschläge von den WDR-Musikern gab. Die Soli der preisgekrönten Musiker in den jeweiligen Stücken wurden ebenfalls geprobt. Zwischendurch gab es zwar zwei ca. 20-minütige Pausen, aber nachdem jedes Stück gespielt wurde, gab es eine ca. 45-minütige Mittagspause, in der man sich etwas von dem selbstorganisierten Buffet nehmen konnte. Im Anschluss an die Mittagspause fanden die Satzproben statt. Die Querflöten, Saxophone und Klarinetten gingen mit Karolina Strassmayer, der ersten Frau in der WDR-Bigband, in den großen Musikraum, die Posaunen und Trompeten gingen mit Andy Haderer, der als Professor an einer Musikhochschule Jazztrompete unterrichtet, in den kleinen Musikraum, und die Rhythmusgruppe, sprich E-Piano, E-Bass und Schlagzeug, blieb mit Billy Test, einem Pianisten aus New York City, in der Aula. Alle Gruppen bekamen von dem ihnen zugeteilten Musiker Tipps zur Tongestaltung und die Rhythmusgruppe übte ein neues Stück ein, bei dem nur Karolina Strassmayer und Andy Haderer spielen. Zuguterletzt kamen alle nochmal in der Aula zusammen, um das Lied "Feeling Good" mit den dazugehörigen Sängerinnen zu üben, und so endete der Tag. Finanziert wurde das Coaching und auch das Konzert durch die SpardaSpendenWahl aus dem letzten Jahr.

Reportagen