Internetteamwettbewerb 2019

Reportage, Französisch, Online-Team-Wettbewerb - Reportage vom 26.06.2019

Am 22.Januar, dem Tag der deutsch-französischen Freundschaft, hat derInternetteamwettbewerb 2019 des Institut Français Düsseldorf stattgefunden. Wir haben mit unserem Französischkurs der EF am Niveau F4, dem höchsten Niveau, teilgenommen. Dabei wurden wir von Frau Rudoll und Frau Gallmeister unterstützt.

Unser Kurs hat sich um acht Uhr im Computerraum versammelt und sich in Zweiergruppen aufgeteilt. Jedes Team hat Aufgaben zu einem anderen Thema wie zum BeispielSport, Filme undBücher bearbeitet. Mal mussten wir uns ein Video ansehen, ein anderes Mal auf einer französischen Internetseite recherchieren oder auch eine Audiodatei anhören, um die Fragen zu beantworten. War man fertig mit seinen Aufgaben, so kontrollierte man die Antworten eines anderen Teams zu einem neuen Thema. Leider hat es bei uns während des Wettbewerbs technische Probleme gegeben, weshalb wir manche Fragen noch einmal neu beantworten mussten, weil die vorherigen Antworten verschwunden waren.

Um circa 14 Uhr war dann schließlich die Bearbeitung zu Ende. Da die Teilnehmer unserer Schule in den Vorjahren ziemlich erfolgreich waren, hofften wir, eine gute Platzierung zu erreichen. – Und so war es auch. Wir haben den dritten Platz von 74 teilnehmenden Gruppen, also etwa 6000 Schülerinnen und Schüler aus Nordrhein-Westfalen, erreicht und wurden am 12.Juni in den Plenarsaal des Landtags NRW zur Preisverleihung und Ehrung eingeladen.

An diesem Tag hat sich unser Französischkurs um 12 Uhr am Dinslakener Bahnhof getroffen und wir sind mit Frau Rudoll und Herrn Angst zum Landtag nach Düsseldorf gefahren. Dort angekommen mussten wir erst durch eine Sicherheitskontrolle. Wir wurden alle durchgelassen.JIm Landtag durften wir unsere Rucksäcke und Taschen in einer Garderobe verstauen und wurden dann mit Gebäck und Getränken herzlich empfangen, bevor wir dann endlich in den großen Saal gelassen wurden. Es war ein komisches Gefühl, dort zu sitzen, wo sonst die Politiker sitzen.

Zu Beginn wurden wir von Oliver Keymis, dem Vizepräsidenten des Landtags NRW, gegrüßt undempfangen. Anschließend folgten fünf weitere kurze und interessante Reden zum Thema Klimawandel und Erhaltung der Welt, unter anderem von der französischen Generalkonsulin und dem Staatssekretär des Ministeriums für Schule und Bildung in NRW. Zwischen den Reden hörten wir mehrere Schülerbeiträge verschiedener Schulen: Es wurden selbstgeschriebene Gedichte, Lieder und Filme vorgetragen, die sich alle mit unseren Vorstellungen von der Zukunft befassten.

Zum Schluss hatte die französische Beatboxgruppe Berywam einen kurzen Auftritt und performte zwei Lieder, um uns einen kleinen Vorgeschmack auf ihren Auftritt am Abend im Zakk Düsseldorf zu bieten. Die ersten drei Plätze wurden auf das Konzert eingeladen – wir sind allerdings nicht dort hingegangen, da wir am nächsten Tag die zentrale Klausur in Mathe geschrieben haben. Nach der kleinen Vorstellung Berywams folgte die Siegerehrung. Diese erfolgte von Niveau F1 bis zum letzten Niveau F4. Somit waren wir mit die letzten, die aufgerufen wurden. Frau Rudoll und Herr Angst sind stellvertretend für unseren Kurs nach vorne gegangen, wurden beglückwünscht und bekamen mehrere kleine Geschenke überreicht, welche hinterher an uns Schüler weitergegeben wurden: Schlüsselanhänger, CDs mit französischer Musik und noch mehr. Anschließend durften alle anwesenden Gruppen noch ein Foto mit Berywam machen.

Es war insgesamt ein sehr schöner, lehrreicher, aber auch anstrengender Tag, den wir in guter Erinnerung behalten werden.

 

Anna Helmholz, Ronja Vogt, Sina Vogt (EF)

 

 

 

Auch ich gratuliere an dieser Stelle unseren Französischschülerinnen und Schülern der EF zu diesem tollen Ergebnis in einer Niveauklasse, an der vornehmlich nur Q1 und Q2 Kurse teilnehmen: Bravo – je suisfière de vous !

 

Johanna Rudoll

Reportagen