Umfrage zum Ökologischen Fußabdruck

Reportage, Sozialwissenschaften - Reportage vom 29.01.2020

Am 18.Dezember hat unser Umwelttag der Klasse 8b stattgefunden. Wir haben eine Umfrage mit den Klassen 5 -Q1 durchgeführt. Aus jeder Stufe ungefähr 2 Klassen und somit fast 400 Umfragen, die wir ausgewertet haben. Die Umfrage ging darum, wie groß der Ökologische Fußabdruck von einzelnen Schülern ist.Zu jeder Frage auf dem Fragebogen gab es eine bestimmte Anzahl von Punkten die man auf dem markierten Link sehen kann. Daraus konnte jeder einzelne Fußabdruck angeguckt werden.

Hier sind die Ergebnisse der einzelnen Stufen und Klassen: Die fünften Klassen haben 205 Punkte, somit einen durchschnittlichen Fußabdruck. Die sechste Stufe hat 222 Punkte, dadurch bräuchten sie bereits eine zweite Erde, wenn alle so leben würden. In Klasse 7 kann man erkennen, dass der Fußabdruck größer wird. Er liegt mit 313 Punkten immernoch im Durchschnitt, jedoch ist es Umweltschädlicher. Die Q1 liegt mit 389 Punkten schon fast über den Durchschnitt und somit im Gefahrenbereich für die Welt. Jedoch kann man in der neunten Klasse sehen, dass die Punkte wieder sinken und sie wieder genau im Durchschnitt liegen. Daraus kann man schließen,dass die Stufe fünf am meisten auf die Umwelt achtet oder noch nicht so viel selbst verantwortet.

(Die Kinder sind erst 10 Jahre alt.)

Die Frage ist warum die Schüler/innen der Q1 solch einen hohen Punktestand haben.

Punktetreiber war die Motorisierung. Viele fahren schon Roller oder Moped und fahren in den Urlaub.

Von Greta Mölter, Nina Blockland und Jonas Winken