Förderverein

Kurz nach Gründung des Gymnasiums im Gustav-Heinemann-Schulzentrum (GHZ) wurde 1992 der Förderverein gegründet.

Damals wie heute ist es ein zentrales Anliegen des Fördervereins, das Gymnasium im Gustav-Heinemann-Schulzentrum bei seiner Arbeit für
die Schülerinnen und Schüler finanziell und ideell zu unterstützen. 

Im Vordergrund der Arbeit steht dabei das Bemühen, die Rahmenbedingungen von „Lehren“ und „Lernen“ ständig zu verbessern und so das schulische Leben attraktiver zu gestalten. 

Deshalb unterstützt der Förderverein z. B. Schüleraustausche,  Klassenfahrten,Stützkurse, die Bereitstellung außerplanmäßiger Materialien
sowie die Anschaffung von Geräten und Musikinstrumenten.
Durch diese Förderungen werden die Qualität der schulischen Ausbildung und die Freude am Lernen erhalten und vergrößert.

Neben dem Bemühen, die Vorbereitung der jetzigen Schüler auf ihr späteres Leben zu unterstützen, ist der Förderverein auch Ansprechpartner
für ehemalige Schüler, für Lehrer und Eltern.

Außer dem Jahresbeitrag zur finanziellen Unterstützung der Schule gibt es also auch Gelegenheit, durch weitergehendes persönliches
Engagement das schulische Leben attraktiver zu gestalten.

Bisherige Förderprojekte

  • Einrichtung Selbstlernzentrum
  • Unterstütung Schülerprojekt Photovoltaikanlage
  • Schülerbegegnungen Frankreich und Belgien
  • Computer und Beamer
  • Musikinstrumente
  • Unterstützung finanziell benachteiligter Kinder bei Klassenfahrten
  • Kostenübernahme bei Fortbildungsmaßnahmen der Schülervertretung
  • Anschaffung Beleuchtungs- und Tonanlage für Schulveranstaltungen(Konzert und Theater)
  • Anschaffung Waveboards (Sport)
  • Anschaffung Mikroskope und Kamera
  • Spielgeräte
  • Kunstdrucke
  • Anschaffung Cleverboard (digitale Schreibtafel)
  • Unterstützung Theaterstück zur Aids-Prophylaxe