Leseförderung durch Antolin

Warum Leseförderung?

Lesen ist eine überaus wichtige Schlüsselkompetenz für das gesamte Leben, der aber auch bereits im Hinblick auf schulischen Erfolg in allen Fächern zentrale Bedeutung zukommt. Die Ergebnisse der vergangenen PISA-Studien haben gezeigt, dass diese so wichtige Kompetenz stärker gefördert werden muss. Lesen beeinflusst nicht nur die Entwicklung des Vorstellungsvermögens und der Fantasie, sondern auch das Sprach- und Ausdrucksvermögen. Gefragt sind hier nun innovative Methoden, die die Schülerinnen und Schüler über die Nutzung neuer Medien zum Lesen motivieren.

Leseförderung am GHZ durch Antolin

Seit dem Schuljahr 2006/07 hält das Gymnasium im GHZeine Schullizenz für `Antolin´ und nimmt an dieser Initiative zur Leseförderung teil.

Wie funktioniert Antolin?

`Antolin´ ist eine `web-basierte Plattform für die Leseförderung´, das heißt, dass sich die Schülerinnen und Schüler ein oder mehrere Bücher aus den mittlerweile über 40.000, bei `Antolin´ registrierten, Titeln im Internet aussuchen und nach dem Lesen online Fragen zum Leseverständnis bearbeiten können. Für richtig beantwortete Fragen bekommen die Jugendlichen Punkte auf ihr Punktekonto. Den Punktestand kann wiederum der Fachlehrer einsehen und nach Wunsch in Form eines kleinen Wettbewerbs mit in den Unterricht einbeziehen. Auf diese Weise fördert `Antolin´ das „sinnentnehmende Lesen und motiviert Kinder, sich mit den Inhalten der gelesenen Bücher auseinanderzusetzen“.

`Antolin´ist besonders geeignet für Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufen, aber durchaus auch einsetzbar in den folgenden Klassen des SI-Unterrichts. Da die meisten Schülerinnen und Schüler `Antolin´ bereits aus der Grundschule kennen, kann hier die Arbeit an der Lesekompetenz mit diesem Medium sinnvoll unterstützt und weitergeführt werden.
In der Orientierungswoche der Jahrgangsstufe 5 erhalten die Schülerinnen und Schüler über die/den DeutschlehrerIn neue Zugangsdaten und können dann selbstständig oder im Klassenverband Antolin nutzen.

Ansprechpartner

Frau Richard-Soethe

Internetpräsenz

www.antolin.de