DELF

Wie jedes Jahr werden auch im Januar/Februar  2018 wieder die Delf-Prüfungen des französischen Erziehungsministeriums an unserer Schule angeboten. Grundsätzlich besteht hier die Möglichkeit ein lebenslang gültiges und international anerkanntes Sprachdiplom zu erwerben, welches sowohl für die sprachlichen Voraussetzungen  internationaler Studiengänge ausreicht als auch den Erfordernissen französischer Hochschulen genügt. Die zwei Prüfungseinheiten des DELF scolaire bestehen aus einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung. Die épreuves écrites (Leseverstehen, Hörverstehen, Textproduktion) werden in Hiesfeld an unserer Schule abgenommen, die épreuves orales zentral in Duisburg von einem französischen Prüfungsgremium.

Die unterschiedlichen Diplome des Referenzniveaus des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens bescheinigen Kenntnisse der französischen Sprache und eignen sich für den Nachweis der Sprachkompetenz bei Bewerbungen, Praktika, Stipendien oder für Auslandsaufenthalte.

Interessierte Schülerinnen und Schüler können an Prüfungen aller Niveaustufen des DELF scolaire teilnehmen. Die Niveaus A1 und A2 richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe (Klasse 7-8, das Niveau B1 und B2 an Schülerinnen und Schüler 9. Klasse/EF und der Q1).

Die DELF-AG findet kurz vor den Prüfungen einmal wöchentlich begleitend zum normalen Französischunterricht statt und bereitet die Schülerinnen und Schüler getrennt nach dem gewählten Niveau gezielt auf die Prüfungen vor. Mit dem Erwerb des Delf Diploms B2 wird die Berechtigung für ein Studium ohne vorherige Sprachprüfung an jeder französischsprachigen Universität ausgesprochen. Dieses Diplom wird im GK Französisch der Q 1 vorbereitet.

 

Welche Niveaus gibt es?

Die Niveaus der DELF-Diplome orientieren sich am europäischen Referenzrahmen für Sprachen. Es werden somit unterschieden: A1, A2, B1 und B2.

Wann kann man welche Prüfung ablegen?

A1 prüft grundlegende kommunikative Fähigkeiten und kann nach ca. 1 1/2 Jahren Französischabgelegt werden.
A2 prüft erweiterte kommunikative Fähigkeiten und kann nach ca. 2 ½ Jahren Französisch abgelegt werden.
B1 ist deutlich anspruchsvoller als die beiden vorhergehenden Niveaus und kann nach ca. 3 ½ Jahren Französisch abgelegt werden. Schülerinnen und Schüler, die Französisch in ihrer weiteren Laufbahnplanung nicht belegen können oder wollen, ist diese Prüfung eine gute Möglichkeit, ihre Französischkenntnisse für spätere Bewerbungen zu zertifizieren.
B2 ist die höchste Stufe des DELF scolaire. Um diese Prüfung ablegen zu können, sollte man Schülerin/ Schülerin der Jg. Q1 sein.

Und was kostet das?

Das Institut Français erhebt für das DELF scolaire folgende Prüfungsgebühren, die bei der Anmeldung zu entrichten sind.
  

A 1: 22 €
A 2: 42 €
B1: 48 €

B2: 60 €

An dieser Stelle  möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass für eine gültige und verbindliche Anmeldung ein vollständig ausgefülltes "individuelles Anmeldeformular" sowie der Eingang der Prüfungsgebühren notwendig sind.

Die Lehrer koordinieren und organisieren die Anmeldung zu den Prüfungen, die einmal im Jahr um den 27. Januar stattfindet. Der schriftliche Teil der Prüfung wird an einem Samstag in den Räumen des Gymnasiums  Hiesfeld durchgeführt, für die mündliche Prüfung begleiten die Lehrer die teilnehmenden Schüler zu der Schule, an der die Prüfung stattfindet. Die Zertifikate werden den Schülern nach bestandener Prüfung über das Gymnasium Hiesfeld ausgehändigt.

Wir gratulieren vielen Schüler/Innen zur bestandenen Prüfung:

2015 (37 SchülerInnen) A1: 11 Schüler/Innen A2: 13 Schüler/Innen B1: 9 Schüler/Innen B2: 3 Schüler/Innen C1: 1 Schülerin

2016 (47 Schüler/Innen) A1: 19 Schüler/Innen A2: 9 Schüler/Innen B1: 15 Schüler/Innen B2: 4 Schüler/Innen

2017 (27 Schüler/Innen) A1: 10 Schüler/Innen A2: 7 Schüler/Innen B1: 3 Schüler/Innen B2: 7 Schüler/Innen

 

Im letzten Jahrgang 2017 bestanden alle Teilnehmer. Wir gratulieren:

Tristan Bähr, Oliver Bernhart, Malte Gillner,  Luis Heise, Charlotte Hoffmann, Jolina Koch, Piet Schäffkes, Paula Schweisthal (A1); Janis Heininger, Anna Helmholz, Antonia Hiltenkamp, Ann-Sophie Luyken, Johanna Plüschau, Jonathan Sanders, Pia Schneider, Eric Vermaßen, Janne Vogt, Tom Dietz, Vanessa Simunic, Niklas Te Reh, Olivia Grytzek, Lars Heininger, Anna Pappert,  Sebatian Sanders, Jule Stock, Johanna van der Linde, Tim Willbrand